line-up 2019

JurassicPark gehört gleichsam zum Inventar des böl-on-airs. Diese grossartige Coverband gefällt durch ihre Authenzitität und bringt das Publikum regelmässig zum Kochen. WeWe und Bipp versorgen das Festival auch mit der nötigen Musiktechnik.

 

 

Es freut mich sehr, dass am 11. bäl-on-air zum ersten Mal eine reine Frauenband auftritt. Dead Milly ist eine Alternativ-Rockband aus Zürich. Die drei Power-Girls stehen auf laute Gitarren und bewegen sich musikalisch zwischen Metal, Rock'n'Roll und Pop. Sie werden das böl-on-air spät in der Nacht in ein Tollhaus verwandeln!

 

 

Weniger und Egli sind Richter und Rockmusiker. Schon lange war klar, dass sie ihre Lieder und ihre geistreichen Texte nicht nur als Band sondern auch als Kabarettisten ungefiltert zu den Leuten bringen müssen. Ihre Lieder sind witzig, bissig, tiefgründig, schön und berührend. Nach ihrem sehr erfolgreichen ersten Programm "Irgendwenn" werden die Besucher des 11. böl-on-airs in den Genuss einer Vorpremiere ihres neuen Programmes "Alles aber besser" kommen. Die offizielle Premiere wird dann erst im November 2019 in Flawil sein (www.spurbar.ch).

 

 

Schon seit 1997 als À-capella-Quartett unterwegs und aus dem ersten beiden böl-on-airs 1999 und 2000 wohl bekannt, haben sich die vier Bandmitglieder weiterentwickelt und stehen ein für einen Mix verschiedener musikalischer Stilrichtungen und Sprachen, der den Weg ins "Ör" unterdessen umso besser findet...

 

 

Kamm & Storm

Sebastian Storm und Daniel Kamm sind absolute Gitarren-Virtuosen, Meister der ruhigen Klänge und werden die Besucher schon am Nachmittag mit ihrem kurzen, aber überaus feinen Programm in Verzückung versetzen.

 

 

Sarkiss

Eine junge, aufstrebende Gossauer Grunge-Band, die mit viel Zug unterwegs ist...