11. böl-on-air

Samstag 10. August 2019

 Die Wetterprognosen waren lange Zeit alles andere als gut, aber schliesslich hatte Petrus doch noch ein Einsehen - und Punkt 14 Uhr beim Servieren des VIP-Aperos waren nach einem regnerischen Morgen die ersten blauen Stellen am Himmel zu sehen.

Fortan konnten sich die gegen 250 Gäste über perfekte Bedingungen freuen.

Die sechs Bands und das Rahmenprogramm brachten einmal mehr eine einzigartige Stimmung auf den Böl. Vielen Dank den Gästen, die durch ihren Besuch zu einem guten Gelingen des 11. böl-on-airs beigetragen haben.

 

Natürlich werde ich jetzt dauernd gefragt, ob dies wirklich die letzte Austragung war.  Dies steht in der Tat noch in den Sternen - aber immerhin konnte ich zum zweiten Mal in elf Austragungen schwarze Zahlen schreiben, sodass es zu einem schönen Helferfest reichen wird - und dies könnte mich tatsächlich zu einer 12. Austragung anspornen...

 

Der Flyer:

line-up 2019

JurassicPark gehört gleichsam zum Inventar des böl-on-airs. Diese grossartige Coverband gefällt durch ihre Authenzitität und bringt das Publikum regelmässig zum Kochen. WeWe und Bipp versorgen das Festival auch mit der nötigen Musiktechnik. 

 

Es freut mich sehr, dass am 11. bäl-on-air zum ersten Mal eine reine Frauenband auftritt. Dead Milly ist eine Alternativ-Rockband aus Zürich. Die drei Power-Girls stehen auf laute Gitarren und bewegen sich musikalisch zwischen Metal, Rock'n'Roll und Pop. Sie werden das böl-on-air spät in der Nacht in ein Tollhaus verwandeln!

 

Weniger und Egli sind Richter und Rockmusiker. Schon lange war klar, dass sie ihre Lieder und ihre geistreichen Texte nicht nur als Band sondern auch als Kabarettisten ungefiltert zu den Leuten bringen müssen. Ihre Lieder sind witzig, bissig, tiefgründig, schön und berührend. Nach ihrem sehr erfolgreichen ersten Programm "Irgendwenn" werden die Besucher des 11. böl-on-airs in den Genuss einer Vorpremiere ihres neuen Programmes "Alles aber besser" kommen.

 

Schon seit 1997 als À-capella-Quartett unterwegs und aus dem ersten beiden böl-on-airs 1999 und 2000 wohl bekannt, haben sich die vier Bandmitglieder weiterentwickelt und stehen ein für einen Mix verschiedener musikalischer Stilrichtungen und Sprachen, der den Weg ins "Ör" unterdessen umso besser findet...

 

 

Kamm & Storm

Sebastian Storm und Daniel Kamm sind absolute Gitarren-Virtuosen, Meister der ruhigen Klänge und werden die Besucher schon am Nachmittag mit ihrem kurzen, aber überaus feinen Programm in Verzückung versetzen.

 

 

Sarkiss

Eine junge, aufstrebende Gossauer Grunge-Band, die mit viel Zug unterwegs ist... 

 

 

 

     Die Gönner 2019:

 

 

Gradenecker
Schildknecht Peter
Stahl Family
Koller Jan
Andermatt Andrea
Andermatt Iwan
Bauer Mela
Bühlers
Eisenring Roger
Erny Csilla
Frischknecht Martin
Häne Daniel
Häne Stefan
Huber Emil
Huber Jürg
Lehner Roli
Niedermann Thomas
Rupp Michi
 
Egli Silvan
Schmid Peter
280.00
400.00
280.00
260.00
140.00
140.00
140.00
140.00
140.00
140.00
140.00
100.00
140.00
140.00
140.00
140.00
200.00
160.00
 
70.00
            70.00                             

 

Die Fotos:

...und noch einige Bilder von den Vorbereitungen: